Pflege

Geistige und körperliche Einschränkungen erschweren oft den Alltag!

Unsere Pflegeleistungen sind so umfassend wie nötig. Im Sinne von aktivierender Pflege werden die Ressourcen der Bewohner/-innen so lange wie möglich erhalten und gefördert.
Aber nicht nur optimale Pflege ist uns wichtig! Denn das ist selbstverständlich!
Wir möchten, dass Sie sich bei uns wohlfühlen!
Da jeder einen anderen Bedarf an Pflege hat, möchten wir Sie gerne in einem persönlichen Gespräch unverbindlich beraten und uns und unsere Einrichtung vorstellen.
Wir stehen Ihnen zur Seite und freuen uns, Sie kennenzulernen!
Nutzen Sie die Gelegenheit und machen Sie sich Ihr eigenes Bild unseres Hauses -kostenlos und unverbindlich!

Betreuung demenzerkrankter Menschen

Die Defizite demenzerkrankter Menschen liegen in allen Bereichen der Selbsthilfefähigkeit, der Orientierung und in der Möglichkeit, sich selber zu beschäftigen.
In Folge einer Redurierung in allen Bereichen der Orientierung ist es für sie schwer, ihren Alltag eigenständig zu strukturieren bzw. sich sinnvoll zu beschäftigen.
Unser Haus ist so konzipiert, dass sich demenzerkrankte Senioren bei uns wunderbar zurecht finden. Bei der Ausstattung des Hauses ist dieser Aspekt ein „Muss“ gewesen.

Wir gehen hier neue Wege bei der Pflege und Betreuung demenzerkrankter Menschen. Wir gestalten eine sichere, stressfreie, stimulierende Umgebung, in der sich Menschen mit Demenz Zuhause fühlen können.
Ein fachlich kompetentes Team, aus examinierten Pflegerinnen und Pflegern, gerontopsychiatrichen Fachkräften,  Beschäftigungstherapeuten und Alltagskompetenzbetreuern schaffen ein vertrautes Umfeld, wo sich der demente Mensch geborgen fühlt.

Alle Maßnahmen, von der Pflege bis zum Beschäftigungsangebot haben ein Ziel, unseren dementen Bewohnern eine sichere, stressfreie und gleichzeitig stimulierende Umgebung zu bieten.

Wir möchten Ihnen nachfolgend einige Beispiele aufzeigen:

  • Alle Wohnbereiche sind farbig unterschiedlich gestaltet
  • Bewohnerzimmer-Türen sind mit gut lesbaren Namensschilder und individuellen Orientierungshilfen
  • In allen Bereichen große Uhren und Kalender, in allen Gemeinschaftsräumen steht der aktuelle Wochentag mit Datum auf einer Tafel
  • Stimulation der Sinne (riechen, fühlen, schmecken, tasten, hören, sehen): Hierfür gibt es zum Beispiel einen Sinnesgarten, Tasttafeln (unterschiedliche
    Gegenstände ertasten,…)
  • Gruppenbeschäftigungen (Tanztee, Gesellschaftsspiele, Singen, Sitz-Gymnastik,
    …)
  • Einzeltherapien (Gespräche, Spaziergänge, …)

Weiterhin aber auch:

  • Offene Türen und geschützter Garten
  • Sicherheitssystem an den Ein- und Ausgängen

Entscheidend ist aber, dass wir die Ressourcen des dementiell erkrankten Menschen nach seinen Möglichkeiten erhalten und fördern. Wir möchten lediglich eine möglichst
stressfreie Atmosphäre schaffen, die einen guten Lebensstandard des Bewohners bietet.

Wir bieten jederzeit eine umfassende Beratung zum Thema Demenz an! Dies kostenlos und unverbindlich!

Qualität:

Die Qualität des Hauses wird durch ein Qualitätsmanagement sichergestellt, welches den internationalen Anforderungen entspricht (DIN ISO 9001:2008). Diese Qualitätssicherung bietet unseren Bewohnern den Komfort, den man in einem gut geführten Haus erwarten sollte. Darüber hinaus wird durch ständige Fort-und Weiterbildungen das hohe Qualitätsniveau aktualisiert und weiter
verbessert.
Informationen für Raucher:

Natürlich müssen und wollen wir uns in unserer Einrichtung auch nach dem Nichtraucherschutzgesetz richten.
Das Haus ist „rauchfrei“! Aber wir haben dennoch für die Raucher unter Ihnen eine gute Nachricht:
„Bei uns müssen Sie nicht bei Wind und Wetter vor der Türe stehen, wir bieten für Raucher einen Raucherraum an, mit direktem Zugang zur Terrasse, welche überdacht und auch für Raucher vorgehalten wird. Beide Raucherbereiche liegen so, dass Nichtraucher nicht belästigt werden. Selbstverständlich gibt es eine weitere Terrasse für unsere Nichtraucher.“

Wir bieten neben der Vollzeitpflege auch Kurzzeit– und Verhinderungspflege an!

So schön wie es ist, wenn mehrere Generationen unter einem Dach leben, so taucht doch beim Thema Urlaub die Frage auf:
„Wer pflegt meinen Angehörigen, der Betreuung benötigt?“
Wir haben die Antwort:
In der Zeit, wo die „jüngere“ Generation ihren wohlverdienten Urlaub macht, genießt die „ältere“ Generation ihren Urlaub bei uns, im Haus Agnes Bertram.
In unserem Haus finden Sie Ruhe, wenn Sie es wünschen, aber auch Unterhaltung und Abwechslung, wenn Ihnen danach ist.
Die wunderschöne Lage beschert ganz sicher auch ein Urlaubsgefühl und Sie sind perfekt umsorgt.

Fazit: Für alle Beteiligten eine gute Lösung!
Schauen Sie sich vorher gemeinsam unser Haus an, wir freuen uns, Sie kennenlernen zu dürfen!